RAL Institut

Zuletzt aktualisiert: 19 Mai 2014
Zugriffe: 4128


1925 beschlossen Industrie und Regierung des Deutschen Reiches, technische Lieferbedingungen zu vereinheitlichen und zu präzisieren. Sie legten die individuellen Güteanforderungen für Produkte und Dienstleistungen fest und regelten, dass ihre Einhaltung überwacht wird. Es wurde der „Reichsauschuss für Lieferbedingungen“ – seither RAL genannt – gegründet. Damit war der Grundstein für das System der RAL Gütesicherung gelegt.

RAL besteht aus RAL - Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. (RAL Güte) sowie RAL gGmbH (RAL Farben, RAL Umwelt).

RAL - Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. (RAL Institut) ist bis heute für die Anerkennung der RAL Gütezeichen zuständig.

Dieses strikte System unterscheidet RAL Gütezeichen nach wie vor von allen anderen Kennzeichnungen. Sie sind seit nunmehr 86 Jahren Ausweise für Neutralität, Qualität und Verlässlichkeit. RAL Gütezeichen stehen somit für Verbraucherschutz in fast allen Lebensbereichen.