Zuletzt aktualisiert: 30 Oktober 2014
Zugriffe: 1855

Hochspannungstrasse als Erdkabel in Flüssigboden gebettet
(Pressemitteilung vom 30.10.2014)

Die Firma Amprion hat im Sommer 2014 380 kV-Kabelanlagen in der Region Raesfeld als Erdkabeltrasse in Auftrag gegeben. Dabei wurde ein Bettungsmaterial gesucht, welches vollständigen, dauerhaften und hohlraumfreien Kontakt zwischen Rohr und Bettungsmaterial und optimale Eigenschaften bei der Maximierung des abzuführenden Wärmestromes zur Sicherung der maximalen Wärmeabfuhr leisten kann. Das Bettungsmaterial sollte so die Ableitung der anfallenden Verlustwärme der Hochspannungstrasse sicher gewährleisten, weiterhin einen fremdspannungsfreien Einbau der Rohre und Garantie der dauerhaften Fremdspannungsfreiheit im Betrieb sicherstellen und eine setzungsfreie Grabenverfüllung zur Vermeidung von Schäden an der Oberfläche bieten. Der Flüssigboden nach RAL-Gütezeichen 507 konnte all diese Anforderungen erfüllen. Die Rezeptur wurde derart eingestellt, dass eine maximale und dauerhafte Oberflächenhaftung am Kabel mit minimalen Wärmeübergangswiderständen sicher gegeben war.

Mehr lesen
Zuletzt aktualisiert: 02 Oktober 2014
Zugriffe: 2493

Neue RSS-Kompaktanlage hat sich in der Praxis bereits bewährt
(Pressemitteilung vom 30. September 2014)

Seit Ende August 2013 ist die Firma Erd-, Tief- und Straßenbau Hermann Meyer GmbH aus Tuchtfeld in Niedersachsen stolzer Besitzer dieser innovativen „Minifabrik“ zur Herstellung von Flüssigboden. Die Firma Meyer ist im Großraum Hameln, Holzminden und Hildesheim – südlich von Hannover – tätig. Im Herbst 2013 wurde dem Unternehmen das RAL-Gütezeichen 507 verliehen. Bis Jahresende 2013 wurden über 6.000 qm Flüssigboden produziert und eingebaut. Die neu angeschaffte RSS-Kompaktanlage ist das Herzstück der Flüssigbodenproduktion. Tobias Meyer: „Die neue Steuerung hält, was sie verspricht. Die Bedienung und Kontrolle des Herstellungsprozesses ist damit transparenter und noch einfacher zu handhaben als vorher.“ Seiner Meinung nach, zeigen kleine Raffinessen und die Neuerungen große Wirkung. Zum Beispiel ermöglicht der Tablet-PC im Radlader dem Bediener mit Hilfe einer anlageneigenen W-LAN-Verbindung die volle Kontrolle und den Zugriff in den Produktionsablauf aus der Fahrerkabine heraus. Durch das klappbare Förderband, das die Gesamtlänge der Anlage erheblich verkürzt, besteht die Möglichkeit, diese auf einem dreiachsigen Tieflader problemlos zu transportieren. Um der Nachfrage gerecht zu werden und um die Produktivität zu steigern, wurde die Anlage im Mai 2014 mit einem Bunkerband nachgerüstet. Dieses war der nächste Schritt in Richtung Zukunft.

Mehr lesen
Zuletzt aktualisiert: 23 Juli 2014
Zugriffe: 2791

Firma TGB Rott verfüllte alte, gefährdete Erdkeller mit Flüssigboden
(Pressemitteilung vom 21. Juli 2014)

BEILNGRIES/LEIPZIG. Ende April berichtete die Journalistin Petra Schoplocher im Donaukurier über eine Baumaßnahme der besonderen Art. Unter der Überschrift „Einsturzgefahr entschärft“ erzählte sie von den bislang ergebnislosen Bemühungen der Stadt Beilngries, zwei alte, einsturzgefährdete Erdkeller sicher zu verfüllen. Petra Schoplocher schrieb: „Im Juli vergangenen Jahres hatte sich der Bauausschuss ein Bild von den beiden Erdkellern gemacht, die in früheren Zeiten zum Kühlen von Lebensmitteln und in den letzten Kriegstagen als Schutz genutzt wurden. Über den Handlungsbedarf war sich das Gremium einig, immerhin bestand die Gefahr, dass oberhalb der Gewölbe spielende Kinder einbrechen könnten. Die entsprechenden Stellen im Wald wurden gesichert, für das Verfüllen der beiden Keller allerdings drängte sich auf den ersten Blick keine Lösung auf.

Mehr lesen
Zuletzt aktualisiert: 09 April 2015
Zugriffe: 2729

Zertifizierungsveranstaltung

EINLADUNG – Seminar und Zertifizierung

„Geprüfter Gütesicherungsbeauftragter Flüssigboden nach RAL Gütezeichen 507“

RAL Gütegemeinschaft Flüssigboden e. V. bietet seit Februar 2010 eine Ausbildung und Zertifizierung zum Gütesicherungsbeauftragten an, in der fundiertes Fachwissen vermittelt wird, um Flüssigboden auf hohem Qualitätsniveau herzustellen. Der erfolgreiche Abschluss dieser Ausbildung ist Voraussetzung für die Erlangung des RAL-GZ 507, welches im Anschluss gesondert beantragt werden kann.
Wir möchten Sie informieren, dass vom 11.06.2015 – 12.06.2015 am Fleesensee eine 2-tägige Zertifizierungs- und Nachzertifizierungsveranstaltung stattfindet. Die Schulungsinhalte entnehmen Sie bitte der Anlage. (Änderungen im Ablauf vorbehalten)
Träger der Veranstaltung ist das FiFB (Forschungsinstitut für Flüssigboden GmbH privatwirt- schaftliches Unternehmen) gemeinsam mit uns als RAL Gütegemeinschaft Flüssigboden e. V. Die Veranstaltung versetzt Sie in die Lage, die Güte- und Prüfbestimmungen von RAL Gütegemeinschaft Flüssigboden e. V. in der Praxis erfolgreich anzuwenden und somit Flüssigboden auf höchstem Qualitätsniveau qualitativ einschätzen zu können.


>> Einladung, Programm und Ablauf Zertifizierungsveranstaltung Fleesensee 11./12. Juni 2015 (PDF)
>> Einladung, Programm und Ablauf Nachzertifzierungsveranstaltung Fleesensee 11./12. Juni 2015 (PDF)
>> Hotel- und Tagungsinfo Flesensee 11./12. Juni 2015 (PDF)


 


RAL-Gütegemeinschaft sichert Fachkompetenz über Weiterbildungsangebote ab
(Pressemitteilung vom 27. Dezember 2012)

LEIPZIG. Hohe Anforderungen an Produktionsstandorte und die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit erfordern neue Wege bei der Ver- und Entsorgung und in städtebaulichen Fragen. Neue Lösungen im Straßen- und Tiefbau ermöglicht zum Beispiel der so genannte Flüssigboden: ein zeitweise fließfähiger und selbstverdichtender Baustoff, der sowohl aus allen relevanten Bodenarten hergestellt werden kann und dann die Eigenschaften des anstehenden Bodens weitgehend erhält. Um die Güte bei Herstellung und Einbau von Flüssigboden zu sichern, wurde das RAL Gütezeichen Flüssigboden etabliert und die Rechte zu seiner Verleihung im August 2009 von RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung der RAL Gütegemeinschaft Flüssigboden e.V. übertragen.

Mehr lesen